12.12.2019

„Freiheit ist weder schwarz noch weiß.“

Mit unserer Lehrerin für Geschichte und Politische Bildung fuhren wir, die Klasse 9a der Oberschule Villa Elisabeth, am 12.12.2019 nach Berlin, in eine Ausstellung über das Leben und Wirken von Nelson Mandela. Seine Lebensgeschichte und sein Kampf zur Abschaffung der Apartheid und Rassentrennung in Südafrika spiegelten sich in vielen, teilweise originalen, Exponaten wieder. Diese schafften es, dass wir uns besser in diese Zeit hineinversetzen konnten. Im Rundgang haben wir etwas über seine königliche Abstammung und seine frühen Lebensjahre lernen können, sowie seinen Widerstand gegen die Apartheid und die daraus folgende, fast 30jährige Inhaftierung auf Robben Island.
Neben den vielen Originalexponaten war auch ein Polizeistock sehr eindrucksvoll, der uns bei Berührung in die Zeit des Massakers von Sharpeville mitnahm. Die faszinierendsten Etappen in der Ausstellung waren Mandelas Zeit im Gefängnis und sein Kampf gegen die Apartheid. All diese Eindrücke und das neue Wissen können wir nun in unser Projekt an unserer Schule einfließen lassen. Die Ausstellung gastiert noch bis 15.03.2020 im Bikini in Berlin.

Alina S., Klasse 9