In dieser Woche startet wieder unser Projekt MAZ-SCHULREPORTER 2.0, in welchem wir vier Wochen lang die Märkische Allgemeine Zeitung – Dahme-Kurier geliefert bekommen.

Jeder Schüler erhält täglich ein Exemplar, in dem in den Fachunterrichten optional gearbeitet werden kann. Neben der Möglichkeit zur Rezeption einer Vielfalt von Artikeln aus vielen Themenbereichen ist hier auch die Möglichkeit geboten, einen eigenen Artikel zu schreiben und zu veröffentlichen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet in unserem Projekt die Berufsorientierung. Diese findet in Form von Exkursionen (Klasse 7: e.dis – Flughafen Schönefeld, Klasse 8: Schuhsohlenfabrik) statt, aber auch an unserer Schule wird sich ein regionaler Projektpartner, der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V., präsentieren.
Unter dem Motto „Schüler werden Reporter“ werden von unseren Schüler/ innen interessante Fragen zu den Berufsbildern entwickelt und Interviews geführt, die vielleicht bald in der MAZ erscheinen.

Das erste Projekt fand am 22. Februar für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse bei e.dis am Flughafen Berlin Schönefeld statt. Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler alles über die Energiezentrale von e.dis. Sie erhielten in einem zweistündigen Rundgang unter anderem Einblicke in die “Steckdose des Flughafens”.