Am 05. März wurden unsere Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse recht herzlich in der Schuhsohlenfabrik Schelchen GmbH begrüßt. Im Rahmen des Projektes MAZ SCHULREPORTER 2.0 wurden wir nach Königs Wusterhausen eingeladen und haben verschiedene Eindrücke über das Unternehmen, der Arbeit und der Ausbildungsmöglichkeiten erhalten.
Beim geführten Rundgang durch die laufende Produktion mit:
o Lederhäute zum Anfassen
o Vom ersten Arbeitsschritt zum fertigen Produkt: Einlegesohle und Fußbett
o Vom fertigen Produkt in die Verpackung
o Im Lager und Versand: das Riesen-Sortiment
konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen erlebnisreichen Einblick verschaffen. Anschließend haben sie sich von Azubis aus erster Hand in Gesprächen über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Schelchen GmbH informieren können und ein kleines Interview durchgeführt. Am Ende dürfte jeder Schüler ein Paar Muster-Sohlen in seiner Größe mitnehmen.