Seit einigen Wochen wird an unserer Schule ein Kompost angelegt. Wir als Kompost-AG machen es uns zur Aufgabe, die Vorgänge in einem Kompost zu untersuchen und zu erklären. Eine der Tätigkeiten unserer AG besteht darin, zusammen mit dem Hausmeister das Schulgelände vom Laub zu befreien, welches dann kompostiert wird. Um unsere Tests am Kompost durchführen zu können, hat Frau Broska mit ihrem Biologie-Kurs vier Rohre aus Kaninchendraht in den Kompost eingelassen. Über diese Rohre können wir unsere Erdproben entnehmen, um den pH-Wert der neugebildeten Erde zu ermitteln und die Kompost-Temperatur zu messen.

In der letzten Woche führten wir mit Herrn Bläß die ersten Tests durch. Dabei wurden vier Proben aus den Rohren entnommen und in destilliertem Wasser aufgeschlämmt. Anschließend ermittelten wir mit einem pH-Messgerät den pH-Wert der Erde und kamen zu dem Ergebnis, dass die neu erzeugte Erde leicht sauer ist. Bei der Messung der Temperatur wurden Werte von ca. 10-20 °C ermittelt. In den nächsten Wochen werden wir diese Untersuchungen regelmäßig durchführen und die Daten dokumentieren, um die Veränderungen in dem Kompost zu erforschen.

Projekt “Laubkompost” am Gymnasium Villa Elisabeth