Freitag, der 09. August 2019, war in unserer kleinen Villa ein ganz besonderer Tag: Wir feierten die Einschulung von 20 Erstklässlerinnen und Erstklässern.

Bei schönstem Sonnenschein fanden die aufgeregten Schülerinnen und Schüler ihren Weg in das festlich geschmückte Schulhaus, wo sie herzlich von ihrer Klassenlehrerin Frau Ulrich und ihrer Erzieherin Frau Meckelmann empfangen wurden.

Nachdem alle Eltern und Verwandten in der feierlich dekorierten Friedenskirche Platz genommen haben, erklang eindrucksvoll und bewegend die Orgel. 20 stolze Kinder betraten mit leuchtenden Augen die Kirche und nahmen in der ersten Reihe Platz. Nach einfühlsamen Begrüßungsworten durch die Geschäftsführerin Frau von Platen traten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2b sowie der Schulchor auf die Bühne. Sie führten ihr mühevoll einstudiertes Einschulungsprogramm auf, welches den Erstklässlerinnen und Erstklässlern offensichtlich sehr gefiel. Die ansprechenden Lieder und das eigens geschriebene Theaterstück begeisterten die Kinder und bewegten die stolzen Eltern. Anschließend erhielten die Schulanfängerinnen und -anfänger in einer festlichen Zeremonie ihre lang herbei gesehnten Schultüten und traditionell eine Sonnenblume. Während des Auszuges aus der Kirche ertönte in schönstem Klang erneut die Orgel.

Während der ersten Unterrichtsstunde bastelten die neuen Schülerinnen und Schüler eine fröhliche Biene, die die Kinder beim traditionellen Pflanzen des klasseneigenen Baumes anhängen konnten.

Bei schmackhaftem Essen und erfrischenden Getränken konnten die Eltern, Verwandten und Erstklässlerinnen und Erstklässler dieses bewegende und wunderschöne Ereignis ausklingen lassen.

Wir freuen uns sehr, die lebendigen Schülerinnen und Schüler im Schulalltag willkommen zu heißen.