Am 14. Dezember 2017 fand die feierliche Eröffnung unserer 2. Ausstellung zu „Romeo und Julia – entstaubt und neu erdacht“ statt. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister Herr Speer haben auch unsere Schüler der 9. Klasse einiges zu ihren Bilder erzählt. Besonders stolz waren die Schüler der 9. Klasse auf die Ausstellung, da diese von ihnen einige Tage lang vorbereitet und aufgebaut wurde.

Nun schon zum zweiten Mal können unsere Schülerinnen und Schüler im Rathaus Eichwalde ihre Gemälde in Acryl auf Leinwand im Format 60 x 80 cm, einige auch 40 x 50cm, zeigen. Die Schülerarbeiten zeigen in freier Interpretation Szenen und Assoziationen zu dem Liebesdrama „Romeo und Julia“ – oft unter Einbeziehung entsprechender Weisheiten des vor 400 Jahren verstorbenen Dramatikers Shakespeare und können bis Ende Januar im Rathaus Eichwalde bestaunt werden.

Die Schülerarbeiten entstanden im Kunst- und Deutschunterricht als Nachhall des vorangegangenen INISEK – Projektes, auf welchen die Schülerinnen und Schüler der heute 9. und 10. Klassen sich mit Motiven um Liebe und Tod, aber auch mit Shakespearezitaten und deren Gültigkeit bis in die heutige Zeit befassten.

Wir möchten uns recht herzlich bei der Gemeinde Eichwalde, besonders bei Herrn Speer, Frau Diecke sowie Frau Rauer bedanken.

Aufbau der Ausstellung:

Eröffnung der Ausstellung: