04.07.2014

Macht`s gut…

abschluss_ove_10-700

Am 04.07.2014 wurde die Jahrgangsstufe 10 der Oberschule Villa Elisabeth im Kaminzimmer der Teikyo-Hotel am malerischen Zeuthener See aus ihrer vierjährigen Lernumgebung in ihr neues Leben nach der Schule entlassen. Von den insgesamt 20 Schülerinnen und Schülern der Klasse konnte in Auswertung ihrer Abschlusszeugnisse 11 von ihnen das Prädikat „FOR-Q“ bescheinigt werden.

Diese Schüler können nun auf Grund der von ihren erbrachten Leistungen an weiterführenden Schulen das Abitur zu erlangen. Eine Zahl die zu Recht Stolz macht, liegt dieser Wert wieder über dem Landesdurchschnitt der letzten Jahre.
Zum Schluss möchten wir Euch liebe Schülerinnen und Schüler auf Euren nun folgenden Wegen alles Gute, Ausdauer und manchmal auch das Quäntchen Glück wünschen.

Auf Wiedersehen!

Die Schulleitung und das Lehrerkollegium

Mai 2014

Schützenhilfe im eigenen Haus!

praktiker_14_700

Getreu unserem Motto: „Oberschule Villa Elisabeth – Schule der Praktiker!“ konnte wieder einmal ein tolles Projekt in diesem Sinne fertig gestellt werden.

Doch kurz zur Vorgeschichte.
Das in unserer schuleigenen Holzwerkstatt im Rahmen des Faches WAT schon die ein oder andere tolle Idee umgesetzt wurde ist bekannt …, doch wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich auch Späne. Dinge des handwerklichen Gebrauchs aber auch der Arbeitssicherheit wie z.B. Schürzen unterliegen dabei natürlich auch einem Verschleiß. Was lag also beim Thema Arbeitsschürzen und deren Erneuerung die ins Haus stand näher, als bei den Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse mit ihren Erfahrungen aus unserem exzellent ausgestatteten Nähkabinett anzuklopfen und zu fragen: „Sagt mal, könnt ihr da was machen?“.

16.05.2014

Gelebte Demokratie an der OVE!

wahllokal_700

Das Kinder- und Jugendparlament von Eichwalde gibt es bereits seit 2007 und es hat schon vieles in der Gemeinde bewegt und erreicht. http://kjp.eichwalde-netz.de/. Am 16. Mai war es wieder so weit und das Kinder- und Jugendparlament von Eichwalde wurde neu gewählt. Mitmachen konnte jeder der zwischen 10 und 21 Jahren alt ist, der in Eichwalde wohnt, in Eichwalde zur Schule geht oder Mitglied eines Eichwalder Vereins ist. Es lag also nahe, unsere Schule als Wahllokal zur Verfügung zu stellen und zahlreichen Schülerinnen und Schülern unserer Oberschule Villa Elisabeth die Möglichkeit der „Wahl im eigenen Haus“ zu ermöglichen.

09.05.2014

Tag der Lesekompetenz an der OVE
„Denn Lesen ist wie Kino im Kopf…“

lesetage_700

05.04.2014

Tag der offenen Tür

tdot_ove_14_700

 

12.03.2014

Bildungsminister a.D. Steffen Reiche zu Gast an der Oberschule Villa Elisabeth

reiche_14_680

Als Schirmherr der Feiern anlässlich des 20jährigen Jubiläums des Gymnasium Villa Elisabeth stattete Bildungsminister a.D. Steffen Reiche natürlich auch der Oberschule einen Besuch ab – dem Ort, wo vor 20 Jahren die Erfolgsgeschichte „Villa Elisabeth“ begann. Tenor des Ministers nach dem Rundgang durch die OVE:

„Ihr macht hier einen echt guten Job, Hut ab!“

März 2014

Frühjahrsputz 2014

fruehjahrsputz_14_680

Traditioneller Frühjahrsputz an der Oberschule Villa Elisabeth denn:

„War der Winter auch noch so mild, hinterließ er dennoch Spuren, die es zu verwischen gilt…“

28.02.2014

Winterevent 2014

winterevent_680

Den milden und vorfrühlingshaften Temperaturen zum Trotz, fand unser erstes Winterevent der Oberschule Villa Elisabeth statt. An Stationen wie einer etwas anderen Skistaffel, Eisstockschießen, einem Hallen-Biathlon und (Eis)hockey konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler im Wettkampf messen und ihre Sieger küren. Dank und Lob an dieser Stelle für unsere unermüdlichen Sportlehrer, Frau Elster und Herr Böttcher, für Aufbau, Organisation und Durchführung. Das Equipment für die Ski-Staffel und das Eisstockschießen wurde uns freundlicherweise von der „Yacht Akademie Axel Schmidt“ Scharmützelsee zur Verfügung gestellt!

17.02.2014

Die kleine (große) Sensation …

IMG_0633

Ramona Grahle, Preisträgerin des „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreises 2013“

Im Festsaal der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam fand am frühen Montagabend die Verleihung des „Brandenburgischen Lehrerinnen und Lehrerpreises 2013“ durch Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Martina Münch statt.

Jeweils drei Nominierte der brandenburgischen Landkreise waren mit Vertretern ihrer Schule geladen, um bei der Benennung des Siegers eines jeden Landkreises durch die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg dabei zu sein.

Lange mussten die Vertreter des Landkreises Dahme-Spreewald warten. Als einer der letzten Landkreise wurden die drei nominierten Lehrerinnen und Lehrer, darunter auch Frau Ramona Grahle unserer Oberschule Villa Elisabeth, auf die feierlich geschmückte Bühne bestellt. Nach Minuten des gespannten Wartens stand die kleine Sensation fest – Frau Ramona Grahle, Klassenleiterin unserer 7. Klasse und Fachlehrerin für Biologie und Chemie ist Preisträgerin des „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreises 2013“!

Ein Fakt, der uns alle an der Oberschule Villa Elisabeth – unsere Schülerinnen und Schüler, das gesamte Kollegium und nicht zuletzt auch mich als Schulleiter zu Recht, wie ich glaube, mit Stolz erfüllt.

Schulleiter
Andreas Scheibe

Februar 2013

Getreu unserem Kredo – Schule der Praktiker!!!

Kongresshotel-Potsdam_640

Schülerinnen und Schüler der OVE wurden vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Brandenburg e.V. zur Ausbildungsmesse nach Potsdam eingeladen. Sophie Matthes, Klasse 9, Kyra Dubiel, Janina Löffler und Mara Wöltke, alle Klasse 10, nutzten die Einladung und verbrachten einen Tag auf dem Messegelände, um sich über Ausbildungs- und Karrierechancen umfassend zu informieren. Sie erhielten einen Einblick in die spannende und abwechslungsreiche Branche des Gastgewerbes und den dazugehörenden Berufen. Alle vier Schülerinnen empfanden diesen Tag als äußerst hilfreich für ihre Berufswahl, und der Dank des DEHOGA e.V. für das Engagement unseres WAT-Lehrers, Herr Czaika, ließ auch nicht lange auf sich warten.

12.12.2013

Die Oberschule Villa Elisabeth zu Besuch im Carl Zeiss Mikroskopierzentrum des Museum für Naturkunde Berlin

naturkunde_13_700

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse haben ein Mikroskopier-Kurs absolviert. Dabei haben Sie verschiedenste Kleinstlebewesen „unter die Lupe“ genommen. In einem Heuaufguss wurden neben den allseits bekannten Pantoffeltierchen auch Glockentierchen, Rädertierchen und vieles mehr entdeckt. Außerdem wurden Wasserflöhe untersucht, die, wie sich herausgestellt hat, 10 Beine und einen Puls von bis zu 300 Schlägen pro Minute haben. Auch der Floh einer Katze hat nicht gefehlt. Zur Belohnung des erfolgreich absolvierten Kurses hat jeder Schüler einen Mikroskopier-Führerschein erhalten, welcher sie dazu berechtigt an bestimmten Tagen selbstständig im Carl Zeiss Mikroskopierzentrum zu mikroskopieren und dabei auch selbst mitgebrachte Objekte zu untersuchen.