Sport – der Begriff ist vielumfassend und jeder von uns verbindet etwas anderes damit.

Wir, die Sportlehrer des Gymnasiums Villa Elisabeth

Kirstin Stäbert, Luis Javier Valdes und Arne Böttcher, Fachschaftsleitung,

wollen mit unseren Angeboten möglichst viele Schüler erreichen und ihnen neben sportlichen Fähigkeiten auch soziale Kompetenzen mitgeben. Deshalb wechseln sich in jeder Unterrichtseinheit allgemeine Fitness, Technikschulung und Spiel ab, entsprechend der Klassenstufen sind die Schüler, z.B. als Schiedsrichter, Teamchef oder „Vorturner“, eigenverantwortlich tätig.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Leichtathletik (verschiedene Laufdisziplinen, Wurf, Kugelstoß, Hoch- und Weitsprung),
  • Basketball, Volleyball, Fußball, Badminton,
  • Turnen, Gymnastik,
  • Konditionsschulung,
  • Theorie zu den einzelnen Sportarten.

Neben den traditionellen Sportarten lassen wir auch Neues in den Unterricht einfließen, so z.B. Hockey, Akrobatik, Rope Skipping, Aerobic. Von den Schülern wird dies immer gern angenommen.

Über mehrere Jahre finden an unserer Schule auch immer sportorientierte Projekte statt. Zur Zeit können die Schüler am Projekt Volleyball und am Projekt Golf teilnehmen.

Jährliche Höhepunkte sind unser Sportfest, bei dem sich der Einzelne mit den Anderen im Dreikampf (Weitsprung, Kugelstoß bzw. Schlagballweitwurf, 100 m bzw. 75 m) misst und bei dem Turniere ( z.B. Volleyball) zwischen den Klassen stattfinden.