07.12.2017

Teilnehmer unserer Island-AG folgten nun schon traditionell einer Einladung des isländischen Botschafters in Berlin Martin Eyjólfsson zur vorweihnachtlichen Adventslesung in das Haus der Nordischen Botschaften im Berliner Tiergarten. Wir ließen uns in das tiefverschneite isländische Hochgebirge hineinversetzen und folgten der Novelle einer abenteuerlichen winterlichen Reise des Bauern Benedikt auf der Rettungssuche nach Schafen, die beim Wintereintrieb „vergessen“ wurden. Wiederholt sieht sich Benedikt gewaltigen isländischen Naturphänomenen ausgesetzt und kehrt jedoch am Ende, allen Gefahren trotzend, zwar mehr tot als lebendig, aber erfolgreich in seinen heimatlichen Hof zurück.  Der einsame aber zäh kämpfende Bauer steht als Metapher für das isländische Volk, welches in vergangenen Jahrhunderten mehrfach harte und entbehrungsreiche Zeiten durch- und überlebte.

In der Pause hatten wir Gelegenheit, einige typische isländische Spezialitäten zu probieren und uns an vielen Schaukästen sowohl über isländische als auch  generell skandinavische Aspekte zu informieren. 

Anne O. (11b) und Johannes M. (12b)