Theaterprojekt 2017: Georg Büchners Komödie „Leonce und Lena“

 

König Peter will eine Rede halten, nur, worüber und zu wem? – er weiß es nicht mehr. Die Regierung sollte wohl lieber Leonce, Peters Sohn, übernehmen, aber der will nicht. Prinz Leonce ist melancholisch, er leidet an Langeweile und hat keine Lust, aus politischen Gründen zu heiraten.

Er will etwas erleben und flüchtet nach Italien. Dort trifft er auf Prinzessin Lena, die ihrerseits versucht, einer staatlich verordneten Ehe zu entgehen. Außerdem noch dabei: zwei redegewandte und nicht ganz ehrliche Narren, sentimentale Gouvernanten, dümmliche Polizisten, ein Staatsrat, der nicht beraten darf, und noch vieles andere mehr …

Seit Schuljahresbeginn probt unsere Theater-AG mit Fleiß und Lust. Wir hoffen, dass sich die die Anstrengungen gelohnt haben und laden alle Lehrer und Schüler mit ihren Familien zu unseren drei Abendvorstellungen am 07., 08. und 09.03.2017 jeweils um 18.00 Uhr  in das Volkshaus Wildau (Karl-Marx-Straße 36, 15745 Wildau) ein.

In der nächsten Zeit wird es für Schüler und Lehrer möglich sein, über die Klassenlehrer die kostenlosen Karten zu reservieren, externe Gäste bitten wir, sich telefonisch oder per Mail über das Sekretariat der Schule anzumelden.

Wir freuen uns auf ein neugieriges Publikum und drei aufregende Abende!

Susanne Schmors und Marie Marchand

 

 

Probenfotos: Melina Jo Irmer
Plakat: Katharina Schmidt