Frühling im Unterricht? – Ökoexperimente Klasse 11

Ist wirklich jede Zelle eines Blattes grün? Wie sind die Zellen in so einem Blatt überhaupt aufgebaut? Gibt es Unterschiede zwischen Krokusblatt und Krokusstängel?

b1

 

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben die 11. Klassen zu Beginn des 2. Semesters die Möglichkeit, Blätter einmal selbst unter die Lupe, ja sogar unters Mikroskop zu nehmen. Natürlich ist es auch die Aufgabe des Amateurforschers, sich sein Präparat selbst herzustellen. Das ist in der Regel jedoch leichter gesagt als getan, denn die Chance, das Präparat zu dick zu schneiden, ist leider ziemlich hoch. Umso schöner, wenn man dann sein brauchbares Präparat fertig hat und sehen kann, wie so ein Blatt tatsächlich aussieht.

 

b2

Blattquerschnitt eines Oleanders bei 100-facher Vergrößerung. Epidermis, Palisadenparenchym (grün, mit Chlorplasten), Schwammparenchym (grün, mit Chlorplasten), Epidermis; zentrales Leitgefäß (braun)

Und was die Wissenschaftler einst für die Forschung taten, tun wir gegen das Vergessen, denn die eigenen mikroskopischen Zeichnungen sorgen einfach am ehesten dafür, dass man auch zur Klausur noch weiß, wie so ein Blatt eigentlich aufgebaut ist.

Tina Latz (11c)