19. Februar 2016

Verleihung des Wirtschaftspreises Gymnasium Villa Elisabeth

Das Gymnasium Villa Elisabeth hat seit seiner Gründung im Jahre 1994 einen wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt. Diese Schwerpunktsetzung hat dazu geführt, dass seit 15 Jahren von jedem Schüler/in unserer Oberstufe ein eigenständiger Businessplan für eine Geschäftsidee seiner Wahl angefertigt wird.

Die Schülerinnen und Schüler haben damit die Möglichkeit, ihre Ideen mit den Lebenswirklichkeiten in Einklang zu bringen. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind sehens- und hörenswert und in den vergangenen Jahren in den unterschiedlichsten Wettbewerben vielfach prämiert worden.

Dieses war der Anlass, selbst den „Wirtschaftspreis Gymnasium Villa Elisabeth“ auszuloben. Der Schulpreis soll jährlich einer bedeutenden Persönlichkeit aus dem Wirtschaftsleben der Gegenwart oder der Vergangenheit gewidmet sein.

Karl Schiller, der Wirtschaftswissenschaftler und ehemalige Bundeswirtschaftsminister, stand 2016 im Mittelpunkt. Neben einem Festvortrag, den in diesem Jahr Dr. habil. Herwart Pittack gehalten hat, präsentierten die Schülerinnen und Schüler die ausgewählten Businesspläne vor Publikum und einer Jury. Am Ende der Präsentation wurde der beste Businessplan ausgezeichnet.

Nach einem knappen Juryentscheid gewann Carolin Baethge mit ihrem Businessplan für eine neue Reiseidee nach Kolumbien, dafür erhielt sie eine Urkunde und 300,-€. Die anderen, auch sehr guten Entwürfe – es ging u.a. um Gummibären, Fitnessstudios, vegane Schnellrestaurants, Reitanlagen wurden gleichplatziert und mit jeweils 50,-€ honoriert. Im nächsten Jahr soll die Veranstaltung in einem Unternehmen aus der Region durchgeführt werden.

Wirtschaftspreis2016 158

Wirtschaftspreis2016 130

Wirtschaftspreis2016 117