Theaterprojekt 2016: Jean-Baptiste Molières Komödie „Der Geizige“

 

Wem kann man heutzutage noch trauen? Den Banken bestimmt nicht, Tresoren nicht und erst recht nicht den eigenen Angestellten. Deshalb vergräbt Monsieur Harpagon sein Geld im Garten, denn er ist nicht nur reich, sondern auch unsympathisch, misstrauisch und geizig.

Darunter leiden neben seinen Dienern und seinen Pferden auch seine Kinder, die er aus Geldgier an ältere und reiche Partner verheiraten möchte. Aber Sohn und Tochter wollen nicht gehorchen, die Diener sind trottelig, die Angestellten streiten, der Koch will Geld fürs Kochen haben, die Nachbarn lachen über den Geizhals und die ständige Angst vor Dieben zermürbt ihn langsam aber sicher.

Wir hoffen, dass sich die die Anstrengungen der kreativen, lustigen und manchmal auch krisenhaften Proben gelohnt haben und laden alle Lehrer und Schüler mit ihren Familien zu unseren drei Abendvorstellungen am 08., 09. und 10.03.2016 jeweils um 18.00 Uhr ein.

In der nächsten Zeit wird es für Schüler und Lehrer möglich sein, über die Klassenlehrer die kostenlosen Karten zu reservieren, externe Gäste bitten wir, sich telefonisch oder per Mail über das Sekretariat der Schule anzumelden.

Wir freuen uns auf ein neugieriges Publikum und drei aufregende Abende!

Proben1  Proben3  Proben4