RIMG0241   RIMG0234

 

Übergabe einer Spende der Berliner Volksbank  zur Unterstützung eines Ökologie-Projekts am Gymnasium Villa Elisabeth

Am Gymnasium Villa Elisabeth in Wildau beschäftigen sich die Schüler der Biologiekurse in der Oberstufe seit 2015 mit Möglichkeiten der Sanierung des Stichkanals. Der Stichkanal, ein ehemaliger Industriekanal zu den Schwartzkopff-Werken, ist in seiner Umgebung sowie in dem bis zu 2 m dicken Sediment mutmaßlich mit Phenolen, Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und Altöl belastet, die aus der damaligen Produktion stammen. Das mittlerweile von der Stadt Wildau übernommene Gebiet soll zu einem naturnahen Gewässer umgebaut werden. In diesem Zusammenhang haben die Schüler Recherchen zu Sanierungsmöglichkeiten, Kooperationspartnern sowie zu weiteren Fördermitteln betrieben. Für die Sanierung wurde  u.a eine in situ-Sanierung durch Phenol- und PAK-abbauende Bakterien in Kombination mit elektrokinetischen Verfahren vorgeschlagen. Eine Förderung durch das Land Brandenburg zur Sanierung des Gewässerbetts wurde durch die Stadt Wildau bereits eingereicht. Weitere Fördermittel, insbesondere für die Sanierung des Grundwassers im Bereich des Stichkanals  stehen u.a. seit Mai 2016 bei der EU im Rahmen des „Call for Action“ – „Nature & Biodiversity“ – bereit. Die Ideen wurden bereits mit der Stadt Wildau, der BADC sowie dem für die Sanierung des Stichkanals beauftragten Planungsbüro Terra Urbana GmbH diskutiert und Zusammenarbeit vereinbart. Die Schüler führen hier selbstständig Gewässer- und Bodenuntersuchung im Bereich des Stichkanals sowie benachbarter Gebiete im Einzugsbereich des Stichkanals durch und dokumentieren die Ergebnisse im jahreszeitlichen Verlauf; ein Arten-Monitoring ist ebenfalls geplant. Die zur Durchführung der Analysen erforderlichen Geräte und Materialien wurden nun von der Berliner Volksbank mit einer Spende in Höhe von 3000 € an den Förderverein des Gymnasiums gefördert. Die Kofinanzierung des Projekts durch die Berliner Volksbank ermöglicht somit eine praxisbezogene Anwendung der in den Fächern Biologie und Wirtschaft verankerten Themengebiete.