Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen besuchten im Rahmen des Geschichtsunterrichts die Gedenkstätte Sachsenhausen.

Die Gedenkstätte mit ihren Ausstellungen eröffnete die Möglichkeit, einen direkteren Zugang zur Thematik Verfolgung und Vernichtung in der Zeit des Nationalismus zu finden.

So konnten die Schülerinnen und Schüler durch die Darstellung und Beschreibung des (Über-)Lebens, der Arbeit, der Durchführung medizinischer Versuche u. A. persönliche Schicksale im Konzentrationslager nachvollziehen. Bei der Betrachtung der Entstehungsgeschichte und Entwicklung des KZ Sachsenhausen wurde gleichzeitig deutlich mit welch‘ erschreckender Rationalität und mit welchem Sarkasmus die Nationalsozialisten versuchten, ihre Ideologie und Politik gegenüber „Gemeinschaftsfremden“ umzusetzen.

2016-05-26_11-01-072016-05-26_10-35-552016-05-26_10-28-46