09.05.2014

buecherstall Bücherwürmer

Zum „Tag des Buches“ unternahmen wir, die Klassen 7a und 8b unseres Gymnasiums, mit Frau Marchand, Frau Wußmann und Herrn Herzer eine Tagesexkursion in die 1998 gegründete einzige Bücherstadt Deutschlands bei Wünsdorf.

Die Idee einer „Stadt des Buches“ entstand in Großbritannien vor ca. 50 Jahren: ein Mr. Booth hatte in Wales seine Vorstellung einer Ansammlung von Antiquariaten, Restaurants und kulturellen Veranstaltungen als Erster verwirklicht.

Durch Vorträge sowie viele Schautafeln erhielten wir Informationen zur Geschichte und Struktur der Bücherstadt und auch zu den vielen dort noch vorhandenen Bunker, von denen wir auch einen sogenannten Spitzbunker besichtigten.

Im Antiquariat Dr. Minx hatten wir dann freundlicherweise die Möglichkeit bekommen, in den verschiedenen Abteilungen nach Herzenslust zu stöbern. Dies taten wir mit Interesse und im Laufe der Zeit immer größer werdenden Enthusiasmus. Wir wollten in der Tat nicht mehr mit dem Erkunden, Stöbern und Blättern aufhören, dies spricht für den vollen Erfolg unserer Exkursion.
Am Ende durften wir uns jeder noch ein kleines Buchgeschenk aussuchen, dafür noch mal unseren herzlichsten Dank an Herrn Dr. Minx und seinen Mitarbeitern.

Insa M., Kl. 7a
Johannes M., Kl. 8b