02.05.2017 – Besuch des Vinn:Labs der TH Wildau

„Think – Make – Share“

 

 

Unter dem Motto „Think-Make-Share“ öffnet das Vinn:Lab der TH Wildau regelmäßig seine Türen, um das Interesse von Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen im Umgang mit neuen Technologien zu wecken.

Am heutigen Tag konnten so auch 7 interessierte Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Gesamtschule Villa Elisabeth an einem Workshop des Vinn:Lab teilnehmen.
Das Lab verfügt über Software für Design- und Konstruktionsarbeiten und bietet Raum für Innovationen. Ein interaktives Smart-Board, der 3D-Beamer, Grafikboards und Materialien für die Umsetzung von Kreativmethoden, unterstützen die Entwicklung und Präsentationen von Ideen, Strategie- und Innovationsprozessen.

In dem vierstündigen Workshop, der derzeit unter dem Motto „Shakespeare“ steht, durften die Schülerinnen und Schüler einmal selber ran. Mit Hilfe eines komplexen Grafikprogrammes erarbeiteten sie diverse Motive für Einkaufschips und Schlüsselanhänger, bevor diese dann mit dem Lasercutter in ein Material der Wahl graviert wurden. Hier unsere Ergebnisse:

 

Der Schlüsselanhänger von Leon Wache (ganz links) hat es sogar in die Serienproduktion geschafft und kann noch bis zum  07. Mai 2017 auf der Ausstellung „Shakespeare D(r)amen“ in der Alten Feuerwache in Eichwalde erworben werden.

Das Vinn:Lab ist jeden Mittwoch in der Zeit von 09.00 bis 19.00 Uhr und am kommenden Samstag, den 06.Mai 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr für Interessierte geöffnet. Die Nutzung aller Geräte und Materialien ist kostenlos und kann zur Erstellung von diversen Mitbringseln genutzt werden. Viel Spaß beim Ausprobieren!